SOMMERFEST 2022 NACHKLANG

Liebe Labyrinthen


Fülle ist da – Sommerzeit


gerne möchten wir nochmals zurückschauen aufs Sommerfest vom

26. Juni. 13 Teilnehmende fanden sich gegen 11 Uhr auf dem

Labyrinthplatz ein. Mehrere brachten sinnige Lieder, Texte und

Gedichte mit. Anna begrüsste uns und erklärte den Ablauf des Festes,

das wir traditionell mit einem achtsam- gehenden und

beobachtenden Labyrinthdurchgang eröffneten. Die Ausrichtung war:

ich verbinde mich mit der Erde – die Erde verbindet sich mit mir


Im Innern sangen wir mit Susann und Christina Lieder, eines davon

über die Freundschaft (siehe Anhang) In lockerer Folge wurden

mehrere Texte vorgetragen. Während des aktiven Zuhörens

bearbeiteten wir Tonerde. Intuitiv gaben wir dem Erdklumpen unsere

je individuelle Form. Abschliessend hat Cornelia eingeladen zu einem

Tanz in die Stille….. Im Schatten unter dem Kirschbaum teilten wir die

mitgebrachten Sommergaben, führten anregende Gespräche bis wir

ca 15 Uhr mit den Geheimnissen des Sommergartens zufrieden

nachhause aufgebrochen sind.

Die offene Einladung mit freier Gestaltung aller Teilnehmenden hat

sich wieder bewährt.

Unten findet ihr alle vorgetragenen Texte und das Lied zur

Freundschaft.


Und nun freuen wir uns auf den 18. September auf das 3.

Jahreszeitenfest !



24.6. / 25.6. 2022 zu Johanni


Es gibt Momente, die weit her kommen.

Sie bahnen sich ihren Weg zu ihrem Zeitpunkt.

Sie nehmen Hindernisse gelassen, sie gehen drum herum.

Sie kämpfen, wenn es sein muss. Unbeirrt.


Sie eilen nicht, denn sie wissen, sie haben Zeit.

Sie sind die Zeit selbst. Und sie reifen auf ihrem Weg.

Und wenn sich ein solcher Moment seiner Zeit nähert,

wenn er sich selbst näher kommt, beginnt er leise

von innen heraus zu glühen.


Und er wird hell leuchten und ganz sein, sich selbst

und gleichzeitig alles sein.


Und wenn er weiter zieht, neuer Vergangenheit entgegen,

wird er noch lange

nachglühen.


Simon Bellmann



schwestern


blutgetränktes

flies

spinnt sie

zum roten faden

die alte


verbindet

himmel und erde

verbindet leben und sterben

verbindet deine geschichte

mit meiner geschichte

schwester


veronika glaser



Lied über die Freundschaft


Refrain :

nun FreundInnen lasst es mich einmal sagen

gut wieder hier zu sein – gut euch zu sehn.

Mit meinen Wünschen, mit meinen Fragen

fühl ich mich nicht allein – gut euch zu sehn.


Strophe :

Und soll mein Denken zu etwas taugen

und sich nicht nur im Kreise drehn,

will ich versuchen, mit euren Augen

die Wirklichkeit klarer zu sehn.


Strophe :

Und weiss ich heute auf meine Sorgen

und Ängste keine Antwort mehr,

dann seid ihr da – schon trag ich morgen

An allem nur noch halb so schwer.


Dieses Lied hat Susann Torri mit uns geteilt anlässlich der SommenrSonnenWende

auf dem Labyrinth 2022









11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

An die 50-60 interessierte Frauen und Männer trafen sich im Labyrinth um dem alljährlichen Frühlingsruf von La Lupa zu lauschen. Nach einer kurzen Begrüssung und Erwähnung und Einbeziehen von Lotta Wa